fbpx

Sign In

Blog

Neuste Beiträge
Ausmalen bei Rückgabe der Wohnung?

Ausmalen bei Rückgabe der Wohnung?

Mieter können ihre Wohnung nach eigenen Vorstellungen einrichten und gestalten. Dazu gehört auch die Farbe der Wände. Diese müssen bei der Rückgabe der Wohnung nicht zwingend weiß sein.

Das solltest du als Mieter wissen

Ein Mieter übernimmt die Wohnung wie sie liegt und steht. Grundsätzlich muss ein Mieter die Wohnung so zurückgeben, wie er sie übernommen hat – abzüglich aller Spuren gewöhnlicher Abnützung. Das Gute daran ist, durch die monatliche Mietzahlung wird die gewöhnliche Abnutzung bereits abgegolten.

Bei der Rückgabe der Wohnung sollten die Wände wieder in hellen, neutralen Farben gestrichen sein. Dies muss nicht zwingend weiß, aber ein Farbton sein, der für potenzielle Nachmieter akzeptabel ist. Laut der Rechtsprechung hat der Vermieter das Recht auf helle Wandfarben.

Allzu bunte Wände sind also nur während der Mietdauer erlaubt. Wer bei Auszug knallige Farben hinterlässt, riskiert, dass die Kaution zum Teil oder zur Gänze einbehalten wird.

Unwirksame Klauseln

In vielen Mietverträgen finden sich Klauseln, dass bei Auszug die Wohnung ausgemalt werden muss. Viele Klauseln in diesem Bereich sind allerdings rechtsunwirksam. Wenn etwa in einem aus Textbausteinen bestehenden vorformulierten Vertrag  des Vermieters eine Ausmalverpflichtung (zB. Rückstellung „ordnungsgemäß weiß ausgemalt“) enthalten ist, dann ist diese für den Mieter gröblich benachteiligend und daher unwirksam.

Im Normalfall muss der Mieter also nur dann neu ausmalen, wenn die Wände über die normale Abnützung hinaus in Anspruch genommen wurden oder wenn eine Farbe radikal abweichend von herkömmlichen Gebrauch gewählt wurde.

Übergabeprotokoll

Immer wieder kommt es bei der Rückgabe der Wohnung zu Streitigkeiten über deren Zustand. Oftmals versucht der Vermieter die Kaution wegen angeblicher Beschädigungen zum Teil oder zur Gänze einzubehalten. Aus diesem Grund sollten Mieter sowohl bei der Anmietung einer Wohnung als auch bei der Rückgabe ein Übergabeprotokoll anfertigen, um Beweise zu sichern. 

Wenn wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten, lass es uns mittels Kommentar wissen, damit wir mehr solcher Beiträge für dich erstellen können 😊

Comments (2)

  • Alexander Herzog
    Alexander Herzog
    17. Februar 2020 at 11:39

    Wer bestimmt, was die „normale Abnützung“ ist?

    Ein paar Flecken beim Lichtschalter und 3 Löcher von Nägeln zum Aufhängen von Bildern wird wohl normal sein.

    An jeder Wand schwarze Spuren und 25 Bohrungen für Fernseher und weiß Gott was noch an einer Wand wird wahrscheinlich „über“ normal sein.

    Aber wer sagt: „Ja, das ist zu wild. Ausmalen und X% der Kosten von der Kaution abziehen!“ ??

    • LIVINT
      LIVINT
      20. Februar 2020 at 16:00

      Hallo Alexander danke dir für deine Frage. Normale Abnützung ist natürlich Interpretationssache. Wichtig sind daher Übergabeprotokolle in denen festgehalten wird, wie die Wohnung im übernommenen Zustand aussieht. Falls du so einen Fall hast, versuche dich mit dem Mieter / Vermieter zu einigen ansonsten wird es sicherlich auf andere Wege abgewickelt und das sollte schlussendlich für beide Seiten vermieden werden.
      Wenn es doch etwas größeres betreffen sollte, empfehlen wir am besten Vorabinformationen von einem Rechtsbeistand einzuholen.

      Liebe Grüße Max

Schreibe einen Kommentar